Mit Sicherheit gut informiert: logo

home Unser Team AGB Termine Aktuelles Anmeldung Kontakt Datenschutz Impressum

Begasungen im Vorrats- und Materialschutz Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch, wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden.

Bei jeder Anmeldung sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen Teil Ihres Vertrages.

Wühlmausbekämpfung
Containerfreigaben
Freimessen in engen Rämen
Pflanzenschutz
Umgang mit Gefahrstoffen
Chemikalienverbotsverordnung
Hubarbeitsbühnen
Sachkunde n. § 4 / 11 TierSchG
Hygiene/Raumdesinfektion
Partner für Hygienetechnik
Beratung

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen die mit unseren Kunden geschlossenen Verträge. Sie beruhen auf den Grundlagen des BGB und des HGB. Darüber hinaus gilt die DSGVO  
Anmeldung:  
Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen erfolgt in schriftlicher Form, per Brief, Fax oder e-mail. Die Teilnehmer müssen die in der Lehrgangsbeschreibung genannten Voraussetzungen erfüllen. Sie sind zur Pünktlichkeit verpflichtet und gehalten, ihre persönlichen Unterlagen zwecks Anmeldung zur Prüfung bereitzuhalten.  
Wir weisen darauf hin, dass für die Erteilung eines Befähigungsscheines gem. TRGS von den zuständigen Behörden ein behördliches Führungszeugnis verlangt wird. Seminar E. übernimmt keine Haftung, wenn aufgrund einer Eintragung in demselben einem Teilnehmer kein Befähigungsschein erteilt wird.

Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Anweisungen unserer Lehrgangsleitung zu befolgen. Diese Anweisungen dienen der Umsetzung des mit den zuständigen Behörden zur Durchführung der jeweiligen Veranstaltung vereinbarten Sicherheits- und Hygienekonzepts und somit der Sicherheit und Unversehrtheit der Seminarteilnehmer, Dozenten und Servicekräfte sowie der Vermeidung von Schäden an technischen Einrichtungen. Das jeweilige Sicherheits- und Hygienekonzept wird von Seminar E. unter Einbeziehung der Auftraggeber und Tagungsstätten erarbeitet und ist Teil der behördlichen Genehmigung. Teilnehmer, die an der Umsetzung des Sicherheits- und Hygienekonzepts nicht mitwirken, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
 
Unterrichtsmaterial und praktische Übung:  
Unterrichtsmaterial stellt Seminar E. Arbeits- und persönliche Schutzkleidung sind vom Teilnehmer mitzubringen. Anweisungen der Dozenten u. ggfs. des Personals d. Fremdfirma, bei der die praktische Übung stattfindet, ist Folge zu leisten. giftig
Unterkunft und Verpflegung leichtentzündlich
Für Unterkunft und Verpflegung sorgt der jeweilige Teilnehmer selbst, es sei denn die Kursbeschreibung besagt etwas anderes. gesundheitsgefaehrlich
giftig umweltgefährdend
Zahlungsbedingungen:  
Unsere Preise verstehen sich als Nettopreise. Die gesetzlich festgelegte Mehrwertsteuer ist hinzuzurechnen, ebenso die amtlichen Prüfungsgebühren. Der Rechnungsbetrag ist spätestens bis zum Veranstaltungsbeginn zu begleichen.  
Rücktritt:  
Der Rücktritt von einer Veranstaltung hat schriftlich zu erfolgen. Dabei fallen bei einer frei buchbaren Veranstaltung bis zu vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn 10 % Bearbeitungsgebühr an. Bei einem Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 25 % der Kursgebühr als Bearbeitungsgebühr erhoben. Tritt der Teilnehmer zu einem späteren Zeitpunkt zurück oder bleibt der Veranstaltung fern, wird die volle Kursgebühr fällig.
Bei Verhinderung des Teilnehmers kann jedoch auch ein Ersatzteilnehmer entsandt werden.

Bei inhouse-Veranstaltungen gelten die im Angebot genannten Rücktrittsbedingungen.
 
 
Absage oder Programmänderung:  
Seminar E. behält sich das Recht vor, Veranstaltungen abzusagen, wenn die in der Kursbeschreibung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Ferner kann eine Veranstaltung u. U. auch kurzfristig abgesagt werden bei unvorhersehbaren Ereignissen, wie etwa der Erkrankung einer Lehrkraft, der behördlichen Anordnung einer Quarantäne oder zur Vermeidung einer Infektionsgefahr im Pandemiefall. Auch andere Gründe wie unvorhersehbare, schwerwiegende technische Probleme seitens der Tagungsstätte, Verkehrsstörungen aufgrund plötzlicher, schwerer Unwetter, Bahnstreiks o. ä. können zu einer Absage führen. Im Falle einer Absage der Veranstaltung durch Seminar E. wird die volle Kursgebühr erstattet oder gutgeschrieben für einen Alternativtermin. Dem Teilnehmer bereits entstandene Kosten werden nicht übernommen.  
Darüber hinaus kann Seminar E. Änderungen im Programm der Lehrgänge und bei den Dozenten vornehmen. Dies begründet jedoch keinen Rücktrittsgrund für die Teilnehmer.  
Haftung:  
Seminar E. haftet nicht für Personen- oder Sachschäden, die während oder in Folge einer Lehrveranstaltung auftreten. Es können keine Versicherungsansprüche geltend gemacht werden.

Sollte eine der Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Einzelfall nicht anwendbar sein, gelten stattdessen die gesetzlichen Bestimmungen. Die übrigen Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben davon unberührt.
 
Erfüllungsort:  
Erfüllungsort für sämtliche aus dem Vertragsverhältnis zwischen Seminar E. und dem Teilnehmer resultierenden Ansprüche ist Ronnenberg bei Hannover.  
Stand Mai 2020  
zurück zum Seitenanfang