Mit Sicherheit gut informiert: logo

home Unser Team AGB Termine Aktuelles Anmeldung Kontakt Impressum

Sachkunde tierschutzgerechtes Töten von Wirbeltieren zurück
   
Rechtsgrundlagen: § 4 und § 11 Tierschutzgesetz. Der Lehrgang ist von der zuständigen Behörde anerkannt.

Zielgruppe: Schädlingsbekämpfer und gleichgestellte Personen
Voraussetzungen: keine
Lehrgangsziel: Erwerb der zum tierschutzgerechten Töten von Wirbeltieren erforderlichen Sachkunde
Lehrgangsinhalte: Rechtsgrundlagen, Anatomie & Physiologie v. Wirbeltieren, Schmerz & Schmerzempfinden, Bedeutung, Biologie & Verhalten der in der SBK wichtigsten Nagetiere, Bekämpfungs- & Vergrämungs- methoden,Einsetzbare Mittel, Wirkstoffe & Zubereitungsformen, Schulung zu Version 1.3 der "Allgemeinen Kriterien einer guten fachlichen Anwendung von Fraßködern bei der Nagetierbekämpfung mit Antikoagulantien durch sachkundige Verwender und berufliche Verwender mit Sachkunde" der baua vom 30.07.2014, Therapie von Vergiftungen, Problematik des Fanges von jagdbarem Wild in befriedeten Bezirken, verwilderte Haustauben,Tötungstechniken, Abschlussprüfung
Prüfng: Prüfung vor der Lehrgangsleitung und einem von der zuständigen Behörde beauftragten Veterinär ghs-symbole
Referent: erfahrener Seminar E. - Referent
Ort und Termine: 02.11.2017 in Dötlingen
Gebühr pro Person: 175,- € zzgl. MWSt und amtlicher Prüfungsgebühr inkl. Schulungsunterlagen, Mittagessen, Pausenverpflegung
Allgeimeine Hinweise: Unterkunft und weitere Verpflegung nicht im Preis enthalten. Mindestteilnehmerzahl: zehn.
  ghs-symbole