Mit Sicherheit gut informiert: logo

home Unser Team AGB Termine Aktuelles Anmeldung Kontakt Impressum

Begasungen im Vorrats- und Materialschutz Sachkunde gem. Chemikalienverbotsverordnung

Die Chemikalienverbotsverordnung regelt das Inverkehrbringen von bestimmten gefährlichen Stoffen und Gemischen einschließlich Biozide und Pflanzenschutzmittel.

Wer Stoffe abgibt, von denen besondere Gesundheitsgefahren ausgehen können und die gekennzeichnet sind mit

(weitere Informationen)

braucht in der Regel die Erlaubnis der zuständigen Behörde. Diese erhält man, wenn man die entsprechende Sachkunde nachweist, zuverlässig und mindestens 18 Jahre alt ist. Die Abgabe selbst erfolgt durch Sachkundige im Sinne dieser Verordnung.

Auch für bestimmte Stoffe, die besondere Brandgefahren mit sich bringen, ist die Abgabe durch Sachkundige vorgeschrieben, nicht jedoch die Erlaubnis. Dies gilt für Produkte, die gekennzeichnet sind mit

(weitere Informationen)

Unsere Lehrgänge bereiten verständlich und gezielt auf die jeweilige Prüfung nach § 11 ChemVerbotsV vor. Zum Lehrgangsstoff gehören Rechtsgrundlagen wie die europäischen Verordnungen zum Inverkehrbringen und zur Kennzeichnung von Chemikalien (REACH und CLP/GHS), aber auch deutsche Rechtsvorschriften wie das Chemikaliengesetz, die Gefahrstoff- und Chemikalienverbotsverordnung, TRGSsen, das Pflanzenschutzgesetz, die Biozidverordnung, das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Weiter werden Verfahren zur Gefahren- abwehr, Ersten Hilfe sowie Eigenschaften und Wirkungen wichtiger Stoffe und Stoffgruppen anschaulich vorgestellt. Wir veranstalten Lehrgänge zur Vorbereitung auf die
 
Wühlmausbekämpfung
Containerfreigaben
Freimessen in engen Räumen
Pflanzenschutz
Umgang mit Gefahrstoffen
Sachkunde n. §4 / 11 TierSchG ghs-symbole height=
Hygiene/Raumdesinfektion
Partner für Hygienetechnik
Beratung
ghs-symbole